Was ist eigentlich Patchworken?

Patchworken ist eine textile Kunst, in der viele verschiedene Stoffabschnitte zu einem neuen Muster zusammen genäht werden. Die Patchworkerin erarbeitet sozusagen ihr eigenes individuelles Stoffdesigen. Dabei ist es gleichgültig, welches Näh-Muster sie aus den verschiedenen  am Markt erhältlichen Patchworkanleitungen heranzieht: durch die individuelle Kombination der unzählig verfügbaren Patchworkstoffen / Westfalenstoffe entsteht immer ein Unikat. 

Wer glaubt, dass diese textile Technik aus Amerika kommt, der täuscht sich gewaltig! Patchworken (zu Deutsch: Flickarbeit) in fast überall auf der Welt zu Hause: in Europa, Amerika,  Asien und auch Afrika!

In der Regel bestehen Patchwork-Arbeiten aus 3 Textilschichten:

  1. der Patchwork-Oberseite
  2. der wärmenden Füllung und
  3. der Rückseite

Damit sich die einzelnen Lagen beim Gebrauch oder Waschen nicht verschieben, werden sie mit sogenannten Steppstichen (Quiltstiche) zusammengenäht. Man nennt diese Methode auch "quilten" (to quilt = zu Deutsch: steppen).  Eine fertig gesteppte Patchworkarbeit nennt man folglich „Quilt“. Das eigentliche kreative Gestalten eines Quilts findet man auf seiner Oberseite:

Hier sind verschiedene, eigens dafür hergestellte Patchwork-Stoffe mit verschiedenen Mustern kunstvoll zusammengenäht.

Quilt_the_joys_of_life

Oftmals wird die Vorderseite zusätzlich bestickt:

Monat-Mai-Vorderseite

Manchmal werden auch kunstvolle Applikationen aufgebracht. Applikationen sind Bilder aus Stoff, die auf einem unifarbenen Stoff genäht (appliziert) werden. Die Bilder selbst setzen sich wiederum aus vielen kleinen, farblich unterschiedlichen Stoffabschnitten zusammen.

Hier ein kleines Beispiel:

Rose-Decoration-Applikation-Pinguin55fc31ca6022d


Besonders kreative Patchworker (-innen) arbeiten auf der Patchworkoberseite KnöpfePerlen, sogar kleinere Gegenstände, Bänder, Spitzen, Biesen und vieles mehr ein.

Quilt-freie-Schneidetechnik

 

Zwischen der Vorderseite eines Quilts und seiner Rückseite befindet sich oftmals eine wärmende Zwischenlage. Als Zwischenlagen werden unterschiedlichste Materialien verwendet: Vlies, Fleece, alte Decken, auch schon mal Zeitungspapier usw.

Stoffe sind das A und O fürs Patchworken und Quilten

Die Auswahl der passenden Patchworkstoffe ist neben der Erfahrung beim Nähen der wichtigste Punkt für einen schönen Quilt. In meinem Online-Shop zeige ich zu vielen Patchworkstoffen passende Beistoffe. Klicken Sie dazu auf die Produktdetailseite. Sie finden unter der Überschrift: "dazu passen diese Stoffe und Zubehör" viele farblich und thematisch abgestimmte Patchworkstoffe.

 Free-Spirit-Patchworkstoffe-Music_1

Wenn nicht das Richtige dabei ist, dann schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich einfach an. Ich stelle dann für Sie ganz individuell Stoffe zusammen. Denn das Gelingen Ihres Nähprojektes ist mir ganz besonders wichtig! Hier sind meine Kontaktdaten.

Mit dem richtigen Patchwork-Zubehör...

macht unser Hobby noch mehr Spaß, weil alles leichter von der Hand geht.

 Rose-Decoration-Patchworkgrundausstattung

Lesen Sie in meinem Blogbeitrag "Das richtige Patchworkzubehör für Patchworkanfänger, " was Sie wirklich an Hilfsmitteln benötigen, wenn Sie mit dem Patchworken beginnen möchten.

Möchten Sie sich informieren, welche Hilfsmittel zum Patchworken insgesamt verfügbar sind, dann stöbern Sie in der Rubrik „Patchworkzubehör" bzw. "Zubehör zum Quilten und Applizieren". Dort finden Sie nicht nur die richtigen Werkzeuge, sondern auch viele Erläuterungen, wie man das Patchworkzubehör richtig einsetzt.

Und falls Sie weitere noch Fragen haben, dann rufen Sie mich einfach an oder schreiben mir eine E-Mail. Hier sind meine Kontaktdaten.

Haben Sie viel Spaß beim Stöbern!

Tanja Niebuhr-Offermann

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Ideen? Tipps? Geschichten? Feedback? - Immer her damit! Jetzt Kommentar schreiben:

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.