Nähanleitung Platzdeckchen Ostern

als ich die bunten, fröhlichen Patchworkstoffe "Spring has Sprung" von StudioE das erste Mal sah, kribbelte es mir sofort in den Fingern, daraus etwas für Ostern zu nähen. Schnell habe ich mich schlau gemacht, welche Nähvorschläge StudioE zu seinen Stoffen in Petto hat und habe mich sofort in diese Tischdeko verliebt: 

spring_has_sprung_tischdeko_485x528

Leider, leider habe ich nur einen schmalen Tisch, so dass ich nicht gleich Tischläufer und Tischsets zusammen auflegen kann.  Also müssen fürs Erste die Platzdeckchen reichen! Denn Platzdeckchen gehören für mich einfach auf den perfekt gedeckten, österlich dekorierten Frühstückstisch!

Also frisch ans Werk und zuerst die von StudioE  kostenlos zur Verfügung gestellte Nähanleitung ins Deutsche übersetzen. Dann mit meine Freundin Petra verabreden und ein Nähwochenende zum Thema Ostern starten. Hier seht Ihr Petra, wie sie argwöhnisch prüft, ob die Blöcke auch wirklich zusammen passen! :) 

petra_naeht_platzsets_fuer_ostern 

Aber die Nähanleitung von StudioE geht perfekt auf und am Sonntag-Abend sah das Nähergebnis so aus: 

halbfertige_tischsets

Gestern habe ich gequiltet, was das Zeug hält, das Binding drum gemacht und das sind 2 der insgesamt 4 genähten Platzdeckchen: 

fertige_platzdeckchen_560x438

 Habt Ihr auch Lust, die Platzsetz für Euren Ostertisch zu nähen? Bitteschön! Hier ist die Arbeitsanleitung: 

Materialbedarf für 4 österliche Platzdeckchen: 

Stoff   Art. Nr.  Bezeichnung  Stoffbedarf in cm 
 A  390610  Osterbordüre  ca. 70 cm
 B  390422  Bienen Pink  ca. 65 cm
 C  390460  Bienen Grün  ca. 10 cm  
 D   513I61  Shadow Play   ca. 15 cm 
 E  390710  Baiser Eier  ca. 15 cm 
 F  s22082z  Quilting Illusions Karo  ca. 10 cm 
 G  39051  Küken Weiß  ca. 70 cm 
   Vliesline H640  Zwischenlage  ca. 70 cm 

 

Zuschnitt

 

Stoff

Stoffstreifen

Anzahl

 

Breite

 

Länge

Unterteilung 

Anzahl

Stoffstreifen

Breite

 

Länge

Verwendung
A 4 11,5" 11,5" 4  11,5"  11,5"  Rechter Block
B

3

3

7

 1,0"

 1,0"

 2,5"

über die gesamte Stoffbreite

8

8

 

  1,0"

  1,0"

 

11,5"

12,5"

 

Rahmen Block rechts

Rahmen Block rechts

Binding

C 1  2,5" über die gesamte Stoffbreite

4

8

  2,5"

  2,5"

 4,5"

 2,5"

 Linker Block
D 2  2,5" über die gesamte Stoffbreite

8

16

  2,5"

  2,5"

 4,5"

 2,5"

 Linker Block
E 2  2,5" über die gesamte Stoffbreite

8

16

  2,5"

  2,5"

 4,5"

 2,5"

 Linker Block
F 1  2,5" über die gesamte Stoffbreite

4

8

  2,5"

  2,5"

 4,5"

 2,5"

 Linker Block
G 2 16,0" über die gesamte Stoffbreite 4  16,0"  20,0"  Rückseite
H640 2 16,0" über die gesamte Stoffbreite 4  16,0"  20,0"  Zwischenlage

Allgemeiner Hinweis

Alle Zuschnitte beinhalten eine Nahtzugabe von 1/4"!

Nähen der Platzdeckchen

Arbeitsschritt 1: 

Zuerst die beiden 1x11 ½“ Stoffstreifen aus Stoff B an die rechte und linke Seite des 11 ½“ Quadrats aus Stoff A annähen, danach oben und unten die beiden 1x12 ½“ Stoffstreifen aus Stoff B. Es entsteht die Unit 1 . Diesen Vorgang für alle 4 Platzsets wiederholen. 

unit_1

 

Arbeitsschritt 2

Auf die rechte Seite des 2 ½“ x 4 ½“ Stoffstreifens aus Stoff C ein 2 ½“ Quadrat aus Stoff D positionieren. Die rechten Seiten der Stoffe liegen dabei zusammen. (Siehe Fig. 5). Dann die Stoffe von rechts oben nach links unten zusammennähen. Das entstandene Dreieck auseinander klappen und die Naht ausbügeln. Überstehenden Stoff abschneiden. (siehe Fig. 6). Dabei bleibt eine Nahtzugabe von ¼“ stehen.

Arbeitsschritt 3:

Ein anderes 2 ½“ Quadrat aus Stoff D auf die linke Seite des Stoffstreifens aus Stoff C positionieren. Die rechten Stoffseiten liegen wieder aufeinander. Dann die Stoffe von links oben nach links unten zusammennähen (siehe Fig. 7). Das entstandene Dreieck auseinanderklappen, Naht ausbügeln und überstehenden Stoff bis auf eine Nahtzugabe von ¼“ abschneiden (siehe Fig. 8). Das Nähergebnis ist die Unit 2.

Arbeitsschritt 4:

Insgesamt 2 Stück Unit 2 herstellen.

unit_2

 

Arbeitsschritt 5:

Jetzt gemäß Arbeitsschritt 2 und 3 insgesamt 4 Stück Unit 3 herstellen. Dabei werden 4 Stück  2 ½“ x 4 ½“ Rechtecke aus Stoff D verwendet und 8 Stück 2 ½“ Quadrate aus Stoff E.  (siehe Fig. 9)

Arbeitsschritt 6:

Gemäß Arbeitsschritt 2 und 3 insgesamt 4 Stück Unit 4 herstellen. Dabei werden 4 Stück  2 ½“ x 4 ½“ Rechtecke aus Stoff E verwendet und 8 Stück 2 ½“ Quadrate aus Stoff F. (siehe Fig. 10)

Arbeitsschritt 7:

Gemäß Arbeitsschritt 2 und 3 insgesamt 4 Stück Unit 5 herstellen. Dabei werden 4 Stück  2 ½“ x 4 ½“ Rechtecke aus Stoff F verwendet und 8 Stück 2 ½“ Quadrate aus Stoff E.  (siehe Fig.11)

Arbeitsschritt 8:

Gemäß Arbeitsschritt 2 und 3 insgesamt 4 Stück Unit 6 herstellen. Dabei werden 4 Stück  2 ½“ x 4 ½“ Rechtecke aus Stoff E verwendet und 8 Stück 2 ½“ Quadrate aus Stoff D.  (siehe Fig.12)

Arbeitsschritt 9:

Gemäß Arbeitsschritt 2 und 3 insgesamt 4 Stück Unit 7 herstellen. Dabei werden 4 Stück  2 ½“ x 4 ½“ Rechtecke aus Stoff D verwendet und 8 Stück 2 ½“ Quadrate aus Stoff C.  (siehe Fig.13)

unit_3

 

Arbeitsschritt 10:

Jetzt die Units aufsteigend nach Unit-Nummer zusammennähen. (siehe Fig. 14). Es entsteht die Unit 8.

Den Vorgang wiederholen, bis 4 Stück Unit 8 genäht sind. 

unit_8

 

Arbeitsschritt 11:

Eine Unit 8 an die linke Seite der Unit 1 nähen. Diesen Vorgang 4 x wiederholen. Danach sind 4 Tops für 4 Platzsets fertiggenäht. 

 unit_9

 

Platzset-Top mit Vlies und Rückseitenstoff verbinden

Das fertig-genähte Top bügeln. Ebenso den 20“ x 16“ Rückseitenstoff auf Stoff G. Den Rückseitenstoff mit der linken Seite nach oben auf den Tisch legen, darauf wird das Vlies positioniert und dann das Platzset-Top mit seiner linken Seite nach unten. Alle 2 Stofflagen zusammenreihen. Dann nach Geschmack quilten und zum Schluss überstehendes Vlies und Rückseitenstoff abschneiden.

(Mir hat es sehr viel Freude gemacht, die Druckmotive nachzuquilten - schaut her: 

Quilten

Binding

Die Enden der 7 Stück 2 1/2"Stoffstreifen aus Stoff B in einem 45° Winkel trimmen. Danach die Stoffstreifen zu einem langen Streifen zusammennähen. Den langen Stoffstreifen über die gesamte Stoffbreite hälftig zusammenfalten. Dabei liegen die linken Stoffseiten aufeinander. Bügeln.

Danach den gefalteten und gebügelten Stoffstreifen in 4 gleichgroße Streifen unterteilen.

Das Binding nun auf die rechte Seite des Quilttops annähen. Die 3 Schnittkanten liegen dabei aufeinander. Die gefaltete Seite des Bindings danach auf die Rückseite umschlagen und von Hand festnähen.

Wer noch nie ein Binding angenäht hat, der kann hier nachlesen, wie es geht!

Geschafft! Lasst Euch das Osterfrühstück mit diesen lustigen Platzdeckchen gut schmecken!!!

Liebe Grüße 

Tanja 

 


Ideen? Tipps? Geschichten? Feedback? - Immer her damit! Jetzt Kommentar schreiben:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel