Lebensfreude

Heute hat Doris die Geschichte zu ihrem ersten Quilt erzählt. Lest hier, was sich damals zugetragen hat: "Nähen hatte mir in meinem Leben immer schon viel Spaß gemacht. In meiner Jugend fing ich an schöne Kleider zu nähen, später dann habe ich für meinen kleinen Sohn genäht.

In einer familiär sehr schwierigen Zeit fand ich erneut Freude an schönen Stoffen und habe mich daher in einem Kurs „Patchwork für Anfänger“ angemeldet.Die Kursleiterin freute sich über die interessierten Teilnehmerinnen und sprach vom „Virus“. „Entweder ihr werdet angesteckt und den Virus nie wieder los – oder ihr lasst es gleich wieder!“

Schnell wurde Freundschaft geschlossen mit 4 weiteren Kursteilnehmerinnen und wir waren uns einig, auch den nächsten Kurs wieder mitzumachen, dann den nächsten und den nächsten usw. Dann trafen wir uns privat und nähten teils mit der Nähmaschine, teils mit der Hand. Paper-Piecing – kommt für mich nicht in Frage, na ja – auch das hat nicht lange gedauert, auch der Virus hatte zugeschlagen.

Beim Schreiben dieser Zeilen muss ich feststellen, dass sich unsere kleine Quiltgruppe jetzt schon seit 15 Jahren regelmäßig einmal in der Woche zum Patchen und Quilten trifft. Es wurden in der Vergangenheit viele Quilts, Kissen und andere Heimdeko, viele Taschen in allen Größen hergestellt und auch einige Patchwork-Ausstellungen bestückt.

Aber was noch viel schöner ist: es sind tiefe Freundschaften entstanden. Wir unterstützen uns gegenseitig in guten und in schlechten Zeiten. Regelmäßig packen wir gemeinsam für eine kleine Reise - meist an die Nordsee - unsere sieben Sachen zusammen, natürlich auch ein wenig Nähzeug, meist eine Handnäharbeit.  

In den vergangen 15 Jahren hat jede von uns schon so den einen oder anderen „Lieblingsquilt“ für sich selber oder für liebe Familienangehörige oder Freunde hergestellt.

Jeder dieser Quilts hat eine kleine Geschichte, viele Quilts erhalten daher auch einen Namen.

So erhielt mein erster richtiger Quilt den Namen „Lebensfreude“. Zu der Zeit nutzte ich mein neues Hobby als Ausgleich zu meinem sog. „Rosenkrieg“. Ja, ich glaube es war in der Zeit eine Art „Therapie“ für mich.

Ich wusste noch nicht, dass es für viele Quilts auch Anleitungen, ja auch Materialpackungen zu kaufen gab. So ließ ich mich von einem Foto inspirieren und in mühsamer Kleinarbeit zeichnete ich Blöcke auf Kästchenpapier und rechnete aus, wie groß Quadrate, Dreiecke und Co. geschnitten werden müssen, damit aus den kleinen Stoffstückchen Blöcke wurden und diese sich dann zu einem Quilt zusammensetzen ließen.

Ich habe nun schon lange Jahre viel Trost beim Nähen meiner Quilts erfahren.

Und jetzt – wo ich langsam älter werde – gebe ich viele meiner Quilts für kein Geld der Welt wieder her.

Lebensfreude_1

Meine „Lebensfreude“ liegt immer noch auf meinem Bett, ein Quilt begleitet mich ständig auf meinen Reisen. Manche Menschen füllen Alben mit Bildern von Menschen, nur damit sie sich später an diese erinnern, andere tragen ein Buch mit sich herum und schreiben alles auf, damit sie nicht vergessen, was ihnen so den Tag über passiert ist.

Meine Quilts jedoch sind mein Album und mein Tagebuch gleichzeitig.

Wenn es mir schlecht geht dann breite ich einen Quilt aus und sehe ihn mir an, ich kuschel mich ein und dann ist mir, als würde ich Jahre zurückgehen und mein Leben noch einmal leben.

Mein Leben ist noch lange nicht vorbei – ich hoffe noch viele, ganz viele schöne Jahre zusammen mit meinen Freundinnen verbringen zu können und habe noch immer sehr viele Ideen für schöne Quilts, welche ich regelmäßig umsetzen möchte.

Doris – 12.06.2015"

Merken


Ideen? Tipps? Geschichten? Feedback? - Immer her damit! Jetzt Kommentar schreiben:

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ein sehr harmonischer Quilt.

    Ein sehr schöner Quilt,Doris. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen. Alles ist sehr farbenfroh und lebensfreudig.
    Das Quilten ist überhaupt eine sehr sinnvolle Beschäftigung. Man kommt dabei zur Ruhe und man schafft etwas Positives und Wertvolles,das auch anderen Freude macht!

  • Toll

    schöne Sache

  • Eine sehr bewegende Geschichte

    Ich glaube, dass Doris nicht die Einzige ist, die durch das Patchworken wieder zu neuer Lebensfreude gefunden hat.

  • Eine wunderbare Geschichte

    Eine wunderbare lebendige Geschichte, genau wie der Quilt.

  • Freundschaft

    Für mich steht dieser wunderschöne Quilt für Freundschaft. Freunde sind so wichtig. Freunde kann man sich aussuchen, die Familie nicht. Oft sind Freunde wichtiger als man denkt. Dieser Quilt würde mich immer an meine neu gewonnen Freunde erinnern.
    Ich finde ihn einfach schön.

  • Ein wunderschöner Quillt mit einer bewegen Geschichte

    Doris ihre Geschichte zeigt wiedereinmal wie viel Gefühl in einem Quilt steckt. Ein Quilt sagt manchmal mehr als Worte ausdrücken können.

  • Wunderschöner Quilt - tolle Geschichte

    Ich liebe Quilts, die sich aus vielen unterschiedlichen Teilen zusammensetzen, wo es also immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Seine Entstehungsgeshichte ist wirklich bewegend!

Passende Artikel