Softshell - die weiche, wind- und wetterfeste Aussenschale

Zu viel Auswahl? Versucht es doch mal mit meinen Filtern!
Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Mit Softshell-Stoffen durch Wind und Wetter

Ja, so sind die Softshell-Stoffe wirklich: weich, anschmiegsam und äußerst ansprechend. Wenn wir sie zu Jacken und Hosen verarbeiten, dann haben wir ein bequemes Outdoor-Kleidungsstück, dass uns und unsere Kinder bei allen Aktivitäten an der frischen Luft vor Wind und Wetter schützt. 

Die glatte Aussenschicht der Stoffe ist geschmeidig, abriebfest, strapazierfähig und atmungsaktiv - lässt aber den Wind nicht nach Innen dringen. Ihre Nano-Beschichtung Stoffe bewirkt, dass bei Regen die Regen- und Schmutztropfen von dem Kleidungsstück abperlen.

Innen sind die Stoffe mit einem farblich abgestimmten Fleece versehen, das wärmt und kuschelig ist. 

Softshell ist also ein Stoff mit ganz vielen Funktionen - die daraus genähten Kleidungssücke sind aufgrund ihrer wind- und wasserabweisenden Eigenschaften und ihre bewegungsfreundliche Flexibilität ideal für Aktivitäten im Außenbereich. Dauerregen oder sehr starken Niederschlägen halten Softshell-Kleidungsstücke  allerdings eher selten stand. Es empfiehlt sich daher ein Einsatz bei gemäßigten Temperaturen und maximal leichtem Regen oder Schneefall.

Verarbeitung von Softshell-Stoffen

Softshellstoffe lassen sich ganz problemlos mit einer normalen Nähmaschine verarbeiten. Allerdings solltet Ihr versuchen, die Einstiche in den Stoff zu minimieren, damit die vielen Einstiche nicht zu unerwünschten Schlupflöcher für die Feuchtigkeit werden. Verwendet also eine feine Nadel, vermeidet mit einer zu kurzen Stichlänge zu nähen und vermeidet Applikationen und Stickereien. So erhaltet Ihr die gesamte Wasserabweisungskraft der Stoffe!

Die richtige Pflege von Softshelltextilien

Um die volle Funktionalität der Softshell-Membranschichten zu erhalten, ist es wichtig, die Stoffe richtig zu pflegen. 

Im Allgemeinen gilt, dass Softshell nur dann gewaschen werden sollte, wenn es wirklich nötig ist. Bei leichten Verschmutzungen hilft oft schon das Abbürsten mit einer weichen Bürste oder das Abwischen mit einem Lappen.

Wenn Ihr Eure Softshell-Kleidung wascht (bis 30° ist erlaubt), dann wascht Ihr sie am besten einzeln. Verwendet anstelle von  Waschpulver flüssiges Feinwaschmittel, um die feinen Membranporen des Stoffe nicht zu verstopfen. Bitte aus diesem Grund auch keinen Weichspüler verwenden.

Nach dem Waschen sollte der Stoff an der frischen Luft getrocknet werden. Am liebsten Lufttrocknen!

Alternativ ist chemische Reinigung erlaubt. 

Zuletzt angesehen