Patchworklineale u. Patchworkschablonen

Ein ganz wichtiges Patchworkzubehör / Nähzubehör ist das richtige Patchworklineal und die richtigen Patchworkschablonen. Hier findet Ihr verschiedene Patchworklineale für verschiedene Einsatzzwecke. Mehr Infos über Patchwork Lineale findet Ihr hier. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und beim Stöbern!

Ein ganz wichtiges Patchworkzubehör / Nähzubehör ist das richtige Patchworklineal und die richtigen Patchworkschablonen. Hier findet Ihr verschiedene Patchworklineale für verschiedene... mehr erfahren »
Fenster schließen
Patchworklineale u. Patchworkschablonen

Ein ganz wichtiges Patchworkzubehör / Nähzubehör ist das richtige Patchworklineal und die richtigen Patchworkschablonen. Hier findet Ihr verschiedene Patchworklineale für verschiedene Einsatzzwecke. Mehr Infos über Patchwork Lineale findet Ihr hier. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und beim Stöbern!

Zu viel Auswahl? Versucht es doch mal mit meinen Filtern!
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
1 von 3

 

Weitere Info’s zu Patchworklineale

Das richtige Patchworklineal und das exkate Messen sind beim Patchworken das A und O für brillante Ergebnisse.

Ein Patchworklineal benutzt Ihr beim Patchworken nicht nur zur Erzielung gerader Schnitte, sondern Ihr nutzt es auch zum Abmessen. Dabei ist es ganz wichtig, dass das Lineal groß genug ist, damit es über die gesamte Stoffbreite gelegt werden kann. Es sollte also mindestens 60 cm lang sein.

Damit man besser messen kann, sind die Patchworklineale aus durchsichtigem Acryl hergestellt und haben aufgedruckte Maßeinteilungen (Raster) und Winkellinien. Die Maßeinteilungen sind dabei metrisch oder in Inch!

Wie wird mit Patchworklinealen gemessen und zugeschnitten?

Legt den Stoff im Stoffbruch vor Euch auf die Zuschneidematte. Die untere Schnittkante des Stoffes richtet Ihr am Gitternetz der Zuschneidematte aus.

Legt das Patchworklineal so auf den Stoff, dass das gewünschte Maß auf der Maßeinteilung des Patchworklineals bündig mit der unteren Stoffkante ist.

Schneidet jetzt entlang der oberen Kante des Zuschneidelineals zu.

Ihr erhaltet einen Stoffstreifen, der über die gesamte Stoffbreite das gewünschte Maß hat.

Welches Patchworklineal ist für Patchworkanfänger das Richtige?

Die einzige Schwierigkeit dabei ist, sicherzustellen, dass das Patchworklineal beim Zuschneiden nicht verrutscht! Gerade Anfänger haben Schwierigkeiten zu zuschneiden und gleichzeitig mit der anderen Hand das Lineal fest auf den Stoff zu pressen.

Darum bevorzuge ich persönlich die Quilter’s Rule Patchworklineale und stelle sie auch bei meinen Patchworkkursen den Patchworkanfängern zur Verfügung:

Die Quilter’s Rule Lineale haben auf der Unterseite kleine Perforierungen, die das Lineal rutschfester auf dem Stoff aufliegen lassen.

Zudem haben diese Lineale keine Einfärbungen, was bei Patchworklineale anderer Hersteller vorkommt. Der Aufdruck der Maßeinteilungen auf der Oberseite der Patchworklineale ist in schwarz und die Maßeinteilungen sind auf das Wesentliche reduziert. Dadurch sind die Patchworklineale von Quilter’s Rule sehr übersichtlich! Fehlerfreies Abmessen wird viel leichter!

Patchworkanfänger sollten sich das Lineal: Quilter’s Rule – Original Ruler Metrisch zulegen. Das reicht lange Zeit für viele Patchworkprojekte.

Später sollte man darüber nachdenken, sich das Patchworklineal „ Quilter’s Rule – Mini Square, Metrisch“ zu zu legen. Man kann Stoffquadrate mit diesem Hilfsmittel doch wesentlich leichter exakt zuschneiden. Und darauf kommt es beim Patchworken doch an.

Und so ist es mit all den anderen Patchworklinealen, die in meinem Webshop aufgeführt sind. Sie verhelfen zu exakteren Ergebnissen z.B. beim Zuschneiden von Patchworkdreiecken, Zuschneiden von Log-Cabin Stoffstreifen und, und, und.

Zuletzt angesehen