Beschichtete Stoffe

Beschichtete Stoffe sind ganz normale Stoffe, die zum besseren Oberflächenschutz imprägniert sind. Durch die Imprägnierung perlen Wassertropfen ab - der Stoff bleibt aber luftdurchlässig. Im Gegensatz zum Wachstuch können imprägnierte Stoffe gut mit der Nähmaschine verarbeitet werden und haben einen leichten Griff.  Beschichtete Stoffe eignen sich für Kosmetiktäschchen, Jacken, Tischdecken .... und können bei leichter Verschmutzung mit einem feuchten Tuch leicht gesäubert werden. Bei hartnäckiger Verschmutzung werden beschichtete Stoffe mit der Waschmaschine gewaschen und sollten nur von der Rückseite gebügelt werden.

Beschichtete Stoffe sind ganz normale Stoffe, die zum besseren Oberflächenschutz imprägniert sind. Durch die Imprägnierung perlen Wassertropfen ab - der Stoff bleibt aber luftdurchlässig. Im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Beschichtete Stoffe

Beschichtete Stoffe sind ganz normale Stoffe, die zum besseren Oberflächenschutz imprägniert sind. Durch die Imprägnierung perlen Wassertropfen ab - der Stoff bleibt aber luftdurchlässig. Im Gegensatz zum Wachstuch können imprägnierte Stoffe gut mit der Nähmaschine verarbeitet werden und haben einen leichten Griff.  Beschichtete Stoffe eignen sich für Kosmetiktäschchen, Jacken, Tischdecken .... und können bei leichter Verschmutzung mit einem feuchten Tuch leicht gesäubert werden. Bei hartnäckiger Verschmutzung werden beschichtete Stoffe mit der Waschmaschine gewaschen und sollten nur von der Rückseite gebügelt werden.

Zu viel Auswahl? Versucht es doch mal mit meinen Filtern!
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Was sind Wachstücher?

Wachstuch ist ein beschichtetes Gewebe. Das Grundgewebe wird aus einem leinwand- oder körperbindigen Baumwollstoff hergestellt. Dieses Gewebe wird vor dem Präparieren auf der rechten Stoffseite geglättet und oft auf der linken Seite geraut. Danach werden die Muster und Farbe aufgebracht. Wachstücher werden in 2 Durchgängen präpariert:

1. Durchgang: Die Grundemulsion wird aufgebracht. Sie besteht aus Öl und Kreide

2. Durchgang: Die Deckschicht wird aufgebracht. Sie besteht aus Leimlösung, Leinöl, gemahlenem Kork und Irischmooslösung.

Danach wird das Wachstuch getrocknet. Das Wachstuch ist nach seiner Veredelung auf der Oberseite abwaschbar und auf der Unterseite rutschfest.

Wachstücher waren in den 50er / 60er Jahren sehr beliebt. Man benutzte sie für Tischdecken - aber auch für Polsterstoffe (als Alternative zu Leder).

Heute werden Wachstücher gerne für peppige Schminktäschchen, Federmappen, Taschen, Schutzumschläge für Bücher und vieles mehr verwendet!

 

 

Zuletzt angesehen