Marti Michell Patchworkschablonen

Mein Erfahrungsbericht über den Umgang mit den Marti Michell Schablonen:

Im Herbst vergangenen Jahres traf ich in Kassel die quirlige Marti Michell, als sie einem großen Teilnehmerkreis unzählige Quilttops präsentierte, die sie mit Hilfe der bekannten Marti Michell Schablonen gefertigt hat. Dabei war ein Quilttop schöner als das andere!

 marti_michell_quilts_0

 Wer Lust hat, kann die Quilts in meinem Blog-Beitrag Marti Michell's Quilt Show bewundern.

Das Baukastenprinzip und die angepriesenen Vorteile der Schablonen haben mich sofort überzeugt! Doch bevor ich einfach weitererzähle, was ich in Kassel gehört habe, wollte ich doch erst einmal meine eigenen Erfahrungen mit den Marti Michell Schablonen sammeln und entschloss mich, einen sogenannten "I SPY Quilt" zu nähen.

Bei einem "I Spy Quilt" werden Motivbilder im Hexagonformat zugeschnitten und dann mit Dreiecken im Format Six Pointed Stars gerahmt. Da ich nicht genügend gleichgroße Motive hatte, habe ich große und kleine Motive verwendet. Die kleineren Motive sollten mit rundum angenähten Halbhexagonen auf die Größe  großen Hexagone gebracht werden.  

Um es vorweg zu nehmen:  Ohne die Schablonen hätte ich das Quilttop höchstens von Hand nähen können,  aber niemals mit der Nähmaschine fertigstellen können.  Doch genau das war das Ziel!

 i_spy_quilt_web

Wie haben mir die Marti Michell Schablonen dabei geholfen?

  1. sie sind aus durchsichtigen Plexiglas, was beim Zuschneiden von Motiven ungemein arbeitserleichternd ist.
  2. die Schablonen bauen aufeinander auf, so dass man relativ schnell eigene Quiltmuster erarbeiten kann (in meinem Fall waren das Hexagone, Halbhexagone und Six Pointed Stars)
  3. die Schablonen beinhalten eine Nahtzugabe von ¼ Inch und haben darauf abgestimmte Markierungspunkte, die anzeigen, wie weit man nähen darf (das ist ungemein wichtig, wenn man - wie in meinem Fall - Hexagone mit Halbhexagone mit der Nähmaschine einfassen möchte)
  4. die Schablonen haben abgerundete Ecken. Sie erlauben ein absolut perfektes Zusammennähen der zugeschnittenen Stoffe: einfach Formen aufeinander legen und sicherstellen, dass die gerundeten Ecken exakt aufeinander liegen. Dann losnähen! Die fertiggestellten Blöcke passen genau!!
  5. darüber hinaus minimieren die abgerundeten Ecken der Schablonen Stoffwülste dort, wo viele Nähte aufeinander treffen

Schwierigkeiten im Umgang mit den Marti Michell Schablonen

Allerdings muss man sich mit dem System vorher auseinander setzen und die mitgelieferten Anleitungen gründlich lesen. Das nimmt Zeit in Anspruch! Einfach losschneiden und losnähen führt bestimmt zu vermeidbaren Problemen!

Und genau letzteres habe ich getan: ich habe die Anleitung nur überflogen!

So hatte ich auch nicht verstanden, wie man aus Hexagone passende Halbhexagone ableitet und habe mir selbst ein „System“ ausgedacht. Das Ergebnis war viel zusätzliche Arbeit! Über die ich dann später mit dem Satz gelacht habe „wer lesen kann ist besser dran!“  Also zuerst einmal die mitgelieferten Anleitungen durchlesen (nicht überfliegen) und verstehen.  

  • Das Plexiglas ist rutschig! Aus diesem Grund empfehle ich, Antirutschpunkte auf die Rückseite der Lineale zu setzen.
  • Das System funktioniert nur, wenn man exakt zuschneidet, exakt die 6 mm Nahtzugabe einhält und den Stoff beim Bügeln nicht verzieht. Aber letzteres ist ja alte Patchworkerweisheit! Nicht wahr?

Mein Fazit 

Allen, die keine Lust, Zeit oder Möglichkeit haben, weiterführende Patchworkkurse zu besuchen, empfehle ich, sich Schritt für Schritt das Marti Michell Patchworkschablonen System zu zu legen.

Wer strukturiert vorgehen möchte, der beginnt mit dem Schablonenset A und B und bestellt sich am besten gleich auch  Marti's "Enzyklopädie der Patchwork Blöcke - Teil 1". So habt Ihr den Grundstock für viele traditionelle Patchworkmuster.  Den Link zu den Produkten findet Ihr unterhalb dieses Blogbeitrages.

Wer Lust hat neue Patchworktechniken um zu setzen, sei es Pineapple, Flying Geese, Windmill, Sashing Star etc. kann aber auch problemlos mit den Spezialschablonen starten. In jedem Set sind alle Schablonen enthalten, die Ihr zum Umsetzen des Motivs benötigt.  Probiert es einfach mal aus! Vielleicht am Beispiel des Spike's Windmill Quilt? Die Anleitung dazu findet Ihr hier: Anleitung Spike's Windmill Quilt. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei und sende ganz liebe Grüße aus dem Kreativ Atelier Rose Decoration

Tanja

Merken

Merken


Ideen? Tipps? Geschichten? Feedback? - Immer her damit! Jetzt Kommentar schreiben:

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.