Ein Quilt für Fiona

Heute stellt Alison ihren Babyquilt vor. Sie schreibt: Der 17.9.2007 war ein GRAUSAMER Tag! Die Wehen fingen bei Andrea an und mein Babyquilt war immer noch nicht fertig.... Andrea ist meine Stieftochter und sie wohnt mit ihrem Mann im Hause direkt nebenan. Das Kind sollte mit Hilfe einer Hebamme zu Hause geboren werden. Aber im Laufe des Tages gab es große Schwierigkeiten und es zog sich alles in die Länge.

Fionas-Quilt-Ecke   Fionas-Quilt-Ecke2

Mein Nähzimmer liegt direkt neben Andreas Schlafzimmer und an dem Tag konnte ich sogar durch die Wand ihre ganz lauten Schreie hören. Ich kämpfte mit dem Babyquilt weiter, hatte aber fast aufgegeben,da es grausam war, das Leiden nebenan mitzuerleben! Mein Mann und ich,wir kamen uns ganz hilflos vor. Abends wurde Andrea ins Krankenhaus eingeliefert. Alles wurde zu Hause ganz still! Den Quilt konnte ich in "sehr gespannter Ruhe" fertig nähen....

Am nächsten Tag schien in jeder Hinsicht die Sonne! Endlich war das Baby da! Mitten in der Nacht wurde Fiona per Kaiserschnitt geboren.

Ich konnte schnell per Hand den Namen "Fiona" sticken, bevor ich den stolzen neuen Eltern den Quilt überreichte. Ende gut,alles gut!

Fionas-Quilt-Label

Heute ist Fiona ein ganz munteres und gesundes Kind.  Sie nennt mich liebevoll "Oma Kiwi". Ich bin Neuseeländerin, daher der Name "Kiwi".

Fionas-Quilt-Gesamt

Merken


Ideen? Tipps? Geschichten? Feedback? - Immer her damit! Jetzt Kommentar schreiben:

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Eine rührende Geschichte mit happy End

    ein sehr schöner Quilt und schön daß es Fiona gut geht.

  • Happy End

    Ein tolles Geschenk für die Familie.Ich wünsche Allen eine Gute Zeit.

  • schön !!!

    Na - wenn das nicht ein guter Start ins Leben ist!

Passende Artikel